close Artikel / Holz- oder WPC-Terrassenbrett
+7 (4712) 360-450 Kursk
Ru / De
Это демо-версия сайта. Если вы собственник сайта, пожалуйста свяжитесь с агенством Black Pixel для оплаты

Holz- oder WPC-Terrassenbrett

Wir werden versuchen, alle Vor- und Nachteile der einzelnen Materialien (Leistungsmerkmale aus ökologischer und ästhetischer Sicht) objektiv zu betrachten.

Was wählen wir aus?

Betrachten wir eine Holzterrassenplatte aus Lärche, da diese Rasse für die Herstellung von Terrassendielen am besten geeignet ist. Der Hauptvorteil von Lärchenwerkstoffen ist ihre Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen hohe Luftfeuchtigkeit und niedrige Temperaturen.

Die Terrassenplatte aus Holz-Polymer-Verbundwerkstoff (WPC) ist ein neues Produkt, das aufgrund der einfachen Herstellung und der scheinbaren Montagefreundlichkeit immer beliebter wird.

Wirtschaft

Betrachten wir zunächst die wirtschaftliche Komponente, die so gerne die Aufmerksamkeit der Bodenbelagshersteller von WPC auf ihre Produkte lenkt. Nach Angaben der WPC-Hersteller verrotten Holzprodukte fast 10 Jahre lang und müssen gewechselt werden. Es scheint die Art des Lärchenholzes zu berücksichtigen, kennt aber anscheinend seine Eigenschaften nicht, es verrottet nicht, das Maximum kann seine Farbe und sein ästhetisches Aussehen verlieren - wenn es nicht gepflegt wird. Vielleicht werden Sie in diesem Plus sehen und sagen: "Weil es so ist", aber ich stimme immer noch zu, die Lärche muss gepflegt werden und sie ist nicht kostenlos. Der empfohlene Zeitraum der Aktualisierung einmal in 2 Jahren. Allerdings, überall Hersteller von WPC aus irgendeinem Grund, zum Vergleich, nehmen Sie eine Terrassenplatte aus Lärchenholz Sorte Extra, die 2 mal teurer ist als die Sorte AB, die nicht schlechter ist als die Eigenschaften, ist der Unterschied nur in Ästen (auf der Extreme sind sie es nicht, und nicht AV ist eine kleine Menge). Gespartes Geld reicht aus, um das Board 10 Jahre lang zu pflegen. Und die Qualität der WPC-Karte ist manchmal umstritten.

Ästhetik

Es gibt eine weit verbreitete Meinung, dass die hölzerne Terrassenplatte viel ästhetischer ist als ihr polymeres Gegenstück, obwohl es diejenigen gibt, die das Gegenteil sagen. Ihr Hauptargument ist der optische Verlust von Holzwerkstoffen durch äußere Einflüsse (Wasser, Sonne, Frost und Hitze). Allerdings wird der Schutz vor diesen Faktoren berechnet, und es gibt Mittel, um die Farbe der Platte wiederherzustellen (z.B. die Marke Biofa Terrassenöl Art. 3753 und spezielle Werkzeuge für die Restaurierung), aber es gibt keine Garantie dafür, dass die WPC-Karte nicht ausbrennt oder ihr Aussehen verliert, und es ist nicht bekannt, wie man sie wiederherstellt.

Herstellerauswahl

Es ist nicht so schwierig, Lärche unter den Herstellern von Terrassenbrettern zu wählen, die alle aus dem gleichen Holz hergestellt sind, den Unterschied in der Sortierung, den Preisen und der Qualität der Verarbeitung. Die Wahl der WPC-Produzenten ist ein Dilemma, es ist nicht so einfach, das richtige Gleichgewicht zwischen Preis und Qualität zu finden, unter einer Vielzahl neuer Hersteller (vom billigen Chinesen bis zum teuren Europäer). Vor allem, wenn es zum Nutzen von 10 Jahren geschieht. Die Qualität von Materialien und Gebrauchsgütern sollte nicht nur der Haltbarkeit, sondern auch der Umweltfreundlichkeit entsprechen.

Ökologie

Wie in der Ästhetik gibt es auch bei Holzwerkstoffen wieder eine führende Position. Nur wenige Menschen werden behaupten, dass Polymere sicher sind, und wenn sie auch unter dem Einfluss der Sonne stehen, die im Sommer brennt. Das Holz erwärmt sich unter dem Einfluss der Sonne nicht so stark und gibt keinen leichten Geruch von Kunststoff ab.

Festigkeit

Hier denke ich, dass die Parität erhalten bleibt, Lärchenholz ist ziemlich stark und WPC des Qualitätsherstellers ist auch zuverlässig. Aber wir wissen nicht, wie wir uns unter dem Einfluss von Temperatur und äußeren Faktoren (Stoß, hohe Belastung) verhalten sollen, im Gegensatz zu Holz. Neben der Lärche gibt es noch andere starke und schöne Rassen: Teakholz, Cumaru, Merbau, Ipe, Wenge, etc.

Langlebigkeit

Lärchenholz wird Jahrhunderte lang mit ein wenig Sorgfalt verwendet, und auf das Holz von WPC garantieren einige Hersteller ein Maximum von 10 Jahren. Auch in der Tatsache, dass Sie während der Garantiezeit durch ein Board unter Garantie ersetzt werden, gibt es keine Sicherheit, Sie können sich immer auf falsche Installations- oder Betriebsbedingungen beziehen (wie man die Reifen an der Maschine unter Garantie wechselt - niemand hat es versucht?).

Das reicht aus, um Ihre Wahl für Ihren Terrassenboden zu treffen. Wir werden die Qualität der Montage nicht berücksichtigen, anständige Bauherren wie auch Wilderer sind überall ausreichend.

Unser Standpunkt ist, dass der Mensch die Möglichkeit hat, sich mit natürlichen Materialien aus Holz, Wolle, Baumwolle usw. zu einem erschwinglichen Preis zu umgeben. Es ist notwendig, es zu benutzen, und nicht, dass bald die Rasenflächen zu Hause mit Gummigras bedeckt sind (wie jetzt auf Kinderspielplätzen, an denen man ohne Atemschutzgerät nicht vorbeikommt), Tapeten alle Wände mit Kunststoff, und dann werden wir die stumpfe Luft und den Staub aus Polymeren atmen, die Kunststoffe tragen, die einer Haut Sauerstoff entziehen.

Beim Bau eines Hauses wählen Sie das Material nicht nur für sich selbst, sondern auch für diejenigen, die nach Ihnen darin leben werden, und mit hoher Wahrscheinlichkeit kann man davon ausgehen, dass es Ihre Kinder sein werden.

Наши проекты

Контакты